Licher Literaturstiftung

Das ohnehin schon vielfältige Kulturleben in Lich ist seit 2022 um eine Attraktion reicher. Das Verlegerpaar Günter und Vilma Kämpf hat deshalb im Rahmen der Bürgerstiftung Mittelhessen einen Stiftungsfonds zur Literaturförderung ins Leben gerufen. Ziel des Stiftungsfonds ist, einmal jährlich in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Stadtbibliothek den Licher Literaturpreis an eine deutschsprachige Autorin bzw. einen deutschsprachigen Autor zu verleihen, die/der mit einem Werk oder einer Werkphase einen besonderen Beitrag zur zeitgenössischen deutschsprachigen Literatur geleistet hat. Die sprachliche Originalität, Experimentierfreude und Modernität im Werk der Preisträger sind wichtige Kriterien der Preisvergabe. So soll dem Licher Literaturpreis einen spezifischen Charakter und überregionale Bedeutung gegeben werden. Bei allen organisatorischen Tätigkeiten, die mit dem Licher Literaturpreis in Zusammenhang stehen, wird der Fonds durch die Mitglieder des Fördervereins Bibliothek Lich unterstützt. Dies gilt vor allem für die Anbindung an das kulturelle Leben der Stadt und für die Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus werden die Stiftung gemeinsam mit dem Förderverein und evtl. in Zusammenarbeit mit einem Beirat oder einer Jury über die Preisvergabe entscheiden.

Spendenkonto:

DE71 5139 0000 0105 4838 72